Schwing-Kissen-Therapie

Funktionell bedingte Beinlängen Differenzen werden auf dem Kissen ausgeglichen. Die gesamte Becken-Schulter-Nackenmuskulatur wird wieder in seinen natürlichen Tonus versetzt und die Statik aller Gelenke wird optimiert.

Mit den sanften Schwingungen wird die tiefste Muskulatur v.a. an der Wirbelsäule durchblutet, es wird "Platz geschafft" für die Wirbel und die Bandscheiben. Eine sehr sanfte Methode, mit sehr grosser Wirkung!!

Wer einmal auf dem Kissen lag, wird sich nicht mehr ohne das Kissen behandeln lassen!!Diese Technik lässt sich sehr gut mit der klassischen Massage kombinieren.

Mögliche Anwendung:
Funktionell bedingte Beinlängendifferenz, mögliche Folgen daraus:

 

zurück zur Übersicht