Massagen für Schwangere

Schwangere Frauen haben ganz besondere Bedürfnisse. Die Schwangerschafts-Symptome wie Wassereinlagerungen in den Beinen sowie aufgelaufene und kribbelnde Hände können gemildert werden Gerade die Lymphdrainage eignet sich hier hervorragend, um die Ausscheidung von Gift- und Schlakestoffen anzuregen. Aber auch mit der klassische Massage (auf dem Schwing-Kissen sogar in der Bauchlage möglich), der Fussreflexzonen-Massage und der Akupressur kann das allgemeine Wohlbefinden von Schwangeren gesteigert werden.

Massagen für Babies

Bei Babies wird vor allem die Fussreflexzonen-Massage angewendet. Diese hilft gegen 3-Montas-Krämpfe, bei Verdauungs- und Schlafproblemen, bei verstopften Tränenkanälen sowie zur Entspannung unruhiger Kinder.

 

zurück zur Übersicht